F.A.Q.

Seit 02.03.22 gilt kein Infektionsschutzgesetz mehr und damit fallen auch alle Zugangsnachweise weg. Ihr checkt einfach bei uns mit eurer App oder eurem Transponderband (bzw. dem Mitgliedsausweis) ein.

Wer möchte, kann sich weiterhin jederzeit freiwillig und auch NACH DEM 01.07.22 KOSTENFREI(!!!!!!) vor unserer Türe testen lassen:

👉 Öffnungszeiten Testzentrum:
Mo bis Fr : 08 bis 20 Uhr
Sa bis So: 10 bis 17 Uhr

Hier ist der Link zur direkten Terminbuchung für den Standort Kessenich.

Auch die Maskenpflicht ist hinfällig und damit freiwillig. Wir empfehlen unseren Mitgliedern, die der Risikogruppe angehören, dass sie auf den Fluren und Wegen eine Maske nutzen, nicht jedoch beim Training, um eine Sauerstoffunterversorgung zu vermeiden. Auf Wunsch sind unsere Mitarbeiter gerne bereit, eine Maske während einer gebuchten persönlichen Trainingseinheiten zu tragen. Bitte sprich uns offen darauf an.

Viel Spaß beim Training im Sport-Treff 2.0, denn wir tun alles dafür, dich mental wie auch körperlich gesund zu halten

Allgemein:
– Deinen Ausweis
– Dein Handy

wenn du anschließend noch etwas Trainieren möchtest:
– Handtuch

für Saunanutzung bitte noch zusätzlich:
– zwei bis drei große Handtücher (eines zum Unterlegen in der Sauna. Ein zweites zum Duschen und ein drittes trockenes um es auf die Liegen zu legen)
– bitte beachte: im Saunabereich sind KEINE Handys zugelassen!!!!!

Bitte lade dir deine neue (!!!!!!!!!) Sport-Treff APP aus dem Appstore oder Google-Playstore herunter. Aktiviere sie indem folgende Schritte ausführst:

  1. Gehe auf „Jetzt einloggen“
  2. Gehe auf „kostenlosen Account erstellen“
  3. Dort gibst du folgende Daten von dir ein (bitte genau diese Daten verwenden. Sollten diese fehlerhaft sein, kannst Du sie im Anschluss jeder Zeit in deinen Stammdaten selbst ändern):
  • Trage die E-Mail ein, die du bei uns hinterlegt hast (hier bekommst du auch den Bestätigungslink zugeschickt)
  • Passwort festlegen (mindestens 8 Zeichen mit 1 Großbuchstaben und 1 Ziffer) und gut merken!
  • Mitgliedsnummer eintragen (die erhältst du von uns)
  • Geburtstag (das Datum, das automatisch dort steht ist der aktuelle Tag, also bitte ÄNDERN!!!!!!!!!!!!!!!!!)

Auf Account erstellen klicken. => Jetzt erhältst du eine Bestätigungsmail auf das von dir angegebene E-Mail-Konto. => Dort einmal den Button bestätigen und los geht es in der APP.

Für alle, die sich KEINE App herunterladen wollen, die können das gleiche Prozedere über den PC starten:
klicke auf den Button „Mitglied werden“ auf unserer Homepage, geh auf „Mitgliederbereich“ rechts oben und dann auf „kostenloses Account erstellen“ (ganz unten auf der Seite). Folge den Schritten. Bestätige deine Mail, die du erhältst.

Ab 27.06.22 brauchst du keinen Sauna-Slot unter Click&Meet mehr zu buchen.
Die Saunazeiten haben wir aufgrund des Energienotfallplans der Bundesregierung gekürzt:
Montag bis Freitag 9.00-12.00 Uhr sowie 17.00-21.00 Uhr
Samstag und Sonntag 16.00-19.30 Uhr
Kleiner Tipp: Da die Sauna durch die Rückkopplung zu unserem BHKW nie ganz „kalt“ ist, kannst du die Sauna auch noch über diese Zeiten hinaus bei etwas niedrigeren Temperaturen (ähnlich denen einer Bio-Sauna) nutzen.

Ja. Du buchst die Slots über deine App oder deinen PC.

Wie funktioniert das mit der APP?

Bitte lade dir deine neue (!!!!!!!!!) Sport-Treff APP aus dem Appstore oder Google-Playstore herunter. Aktiviere sie indem folgende Schritte ausführst:

  1. Gehe auf „Jetzt einloggen“
  2. Gehe auf „kostenlosen Account erstellen“
  3. Dort gibst du folgende Daten von dir ein (bitte genau diese Daten verwenden. Sollten diese fehlerhaft sein, kannst Du sie im Anschluss jeder Zeit in deinen Stammdaten selbst ändern):
  • Trage die E-Mail ein, die du bei uns hinterlegt hast (hier bekommst du auch den Bestätigungslink zugeschickt)
  • Passwort festlegen (mindestens 8 Zeichen mit 1 Großbuchstaben und 1 Ziffer) und gut merken!
  • Mitgliedsnummer eintragen (die erhältst du von uns)
  • Geburtstag (das Datum, das automatisch dort steht ist der aktuelle Tag, also bitte ÄNDERN!!!!!!!!!!!!!!!!!)

Auf Account erstellen klicken. => Jetzt erhältst du eine Bestätigungsmail auf das von dir angegebene E-Mail-Konto. => Dort einmal den Button bestätigen und los geht es in der APP. Unter dem Kalender-Icon findest du alle Kurse. Diese kannst du immer 48 h im Voraus buchen.

Wie funktioniert das OHNE APP?

Für alle, die sich KEINE App herunterladen wollen, die können das gleiche Prozedere über den PC starten:
klicke auf den Button „Mitglied werden“ auf unserer Homepage, geh auf „Mitgliederbereich“ rechts oben und dann auf „kostenloses Account erstellen“ (ganz unten auf der Seite). Folge den Schritten. Bestätige deine Mail, die du erhältst. Nun kannst du bequem deine Kurse buchen und verwalten.

Bitte hab Verständnis dafür, dass wir uns, sobald die Türen wieder offen sind, ganz unseren Kunden vor Ort widmen wollen und daher nur eingeschränkt erreichbar sind. Am besten du kommst vorbei. Wir freuen uns sehr auf deinen Besuch.

Falls das nicht gehen sollte, dann erreichst du uns über Mail: kontakt@sport-treff.de

Bei Verwaltungsfragen sind wir telefonisch für dich erreichbar von Montag bis Freitag von 10-12 Uhr (Tel. 0228-264324 und danach Taste 3). Danach rufen wir auch gerne bis 13 Uhr auf Wunsch zurück.

Alle übrigen Fragen werden über den ganzen Tag von unserem Team vor Ort per Mail oder telefonisch so schnell wie möglich direkt beantwortet.

Wir haben während des Lockdowns die Zeit genutzt, um unser ohnehin schon umfassendes Hygienekonzept noch weiter auszubauen. Hier eine kurze Zusammenfassung mit den wichtigsten Punkten:
– Am Eingang sowie am Ausgang befinden sich Desifektionsspender.
– Die Mitarbeiter arbeiten auch zukünftig auf Wunsch im persönlichen Kontakt mit med. Mundschutz.
– Du findest überall im Sport-Treff 2.0 Desinfektionsstationen.
– Die Lüftungsanlage wird aus Frischluft gespeist (eine ausführliche Beschreibung findest du unter dem Punkt „Frischluft- und Hygienekonzept“).
– Im Kursraum haben wir einen Frischluft-Booster installiert, der zwischen den Kursen angestellt wird.
– Die Geräte stehen weit auseinander.
– Auf der eFit-App kannst du dir in Echtzeit die prozentuale Anzahl der Trainierenden anschauen und damit „ruhigere“ Zeiten finden.
– Wir lassen auch weiterhin alle Griffe und Griffläufe mit einem antiviralen Film beschichten, damit sich dort keine Viren festsetzen können.
– Wir reinigen täglich einmal komplett alles durch und mehrmals täglich dort wo viel Publikumsverkehr es notwendig macht.
– Mülleimer werden regelmäßig gereinigt und geleert.
– Getränke dürfen nur an den Getränkestationen mit Flaschen mit extra breiten Rand gezapft werden.
– Proteinshakes werden an einem Shakeautomaten hergestellt.
– Riegel und alle übrigen Getränke können über einen Automaten gezogen werden.
– wir haben extra eine Spülmaschine angeschafft, um Tee- und Kaffeetassen hygienisch zu reinigen.
u.v.m.

Diese Liste ist noch lange nicht vollständig. Frage gerne nach, falls noch Punkte für dich offen geblieben sind.

Zum Thema Klimaanlage haben sich natürlich etliche Mitglieder gemeldet und hatten Fragen. Super haben wir uns gedacht! Endlich ein paar, die sich für das Thema interessieren.
Hier die Fragen und unsere Antworten dazu:
1. Ist euer Anlage sicher? Denn die Erfahrungen der letzten Monate haben teilweise gezeigt, dass super-spreading-events häufig in geschlossenen, klimatisierten Räumen statt fanden (Kreuzfahrtschiffe, Werkshallen, Diskos o.ä.). Die hohen Zahlen im Süden der USA deuten auch darauf hin.
2. Seid ihr sicher, dass der Luftwechsel ausreichend ist bzw. wird die alte Luft 100%ig ausgetauscht wird?
3. Wenn ich die Öffnungen der Rohre oben an der Decke betrachte scheint mir das sehr gering dimensioniert. Ehrlich gesagt würde ich mich mit zusätzlich offenen Fenstern wohler fühlen. Oder ist das nur temporär gedacht weil es jetzt so heiß ist?
——————-
zu 1-3:

Zu den bisherigen Erfahrungen mit Klimaanlagen:
Die aufgeführten Erkenntnisse, wie übrigens auch bei Tönjes, basieren auf einer hohen Luftumwälzungsrate, mit geringem Luftaustausch.
Luftaustausch ist natürlich energetisch immer sehr aufwendig und damit kostenintensiv. Aus diesem Grund wird dieser, wie in der Frage schon angemerkt, häufig auf ein Mindestmaß reduziert.
Um das zu vermeiden, sind wir hier aber einen komplett anderen Weg gegangen.
Vorab: bevor eine Lüftungsanlage für eine Sporteinrichtung installiert werden kann, muss diese immer mit einem branchenspezifischen Lüftungsgesuch beantragt werden. Neben Brandschutzvorgaben werden hier in der Planung auch die Luftwechselsraten, in Bezug auf Raumvolumen, Personenanzahl und Tätigkeit festgelegt.
Zur Luftwechselrate:
Bei uns wurde in den Sportbereichen, wie in den übrigen Veranstaltungsbereichen auch, die 18-fache Luftwechselrate festgelegt.
Zur Frischluft:
Unsere Zuluft besteht dabei zu 100% aus Frischluft.
Frage zur Dimensionierung der Rohre:
Da die Kursräume prioritär mit Luft beschickt werden, nehmen bei gleichen Luftvolumen, die Querschnitte der Lüftungsrohre, im Verlauf durch die Räume, kontinuierlich ab. Im Ausgleich dazu, um das festgelegte Luftvolumen weiterhin erreicht zu können, erhöht sich wiederum der Strömungsdruck. Aktuell wird Dir aufgefallen sein, dass die Luftströmungsgeräusche zugenommen haben und dass es auch hier und da mal ein wenig zieht.
Was haben wir sonst noch anders gemacht?
Um die branchenspezifisch vorgegebene Luftwechselrate, bei gleicher Kälteleistung, um weitere 50% erhöhen zu können wurde unsere Klimaleistung verdoppelt. Dadurch ist es uns nun möglich, Euch auch bei Außenemperaturen über 30 Grad, erträgliche Trainingsbedingungen zu garantieren. Um diese Maßnahme wiederum auch finanzierbar zu machen, haben wir dafür eine Photovoltaikanlage erstellen lassen, die den vorgenannten energetischen Mehraufwand nachhaltig kompensiert. Den restlichen Strom produzieren wir mit einem eigenem Blockheizkraftwerk.
Diese aufwendig geplanten Sondermaßnahmen fahren wir nur ab einer Außentemperatur von mehr als 25 Grad. Bei Temperaturen darunter reduzieren wir die Luftwechselrate auf das 18-fache und öffnen wieder zuzüglich die Fenster.

Fazit: Ihr seht, wir haben uns zum Thema Lüftung richtig Gedanken gemacht und auch neue, leider auch sehr kostenintensive, Ideen entwickelt. Dafür können wir euch jetzt neben gesundem Training, das euer Immunsystem aktiviert (Stichwort: Immunbooster-Training) auch „gesunde Luft“ anbieten.
Wir sind stolz darauf, dass wir Mitglieder haben, die Fragen stellen! Wenn du bis an diese Stelle im Text gekommen bist, dann sind wir doppelt stolz auf dich und freuen uns, dass wir dir das Thema scheinbar interessant genug schildern konnten.

Ein ganz klares: Ja! Ein geführtes und kontrolliertes Training macht sogar sehr viel Sinn und kann dabei helfen, dein Immunsystem zu aktivieren.

Wir wurden von unseren Mitgliedern (speziell denen, die zur Risikogruppe gehören) zwischen den beiden Lockdowns sehr gelobt für unser umsichtiges und verantwortungsvolles Handeln und Agieren. Studien aus Schweden, den USA und Deutschland haben deutlich gemacht, dass die Gefahr sich im Supermarkt mit Corona zu infizieren um ein Vielfaches höher ist, als in einer Sport- und Fitnesseinrichtung. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und werden mit dieser auch weiterhin sorgsam umgehen.

Falls du dennoch nicht vor Ort Trainieren oder unsere Kurse besuchen möchtest, bieten wir dir einen einmaligen Service an: Als aktives Mitglied kannst du über unseren geschützten Mitgliederbereich auf ein großes Kurs-Archiev zurück greifen und sogar auch an einigen live Kurse (derzeit dienstags und donnerstags morgens) von zu Hause aus teilnehmen (über den geschützten Mitglieder-Login-Bereich). Deiner Fitness von zu Hause steht somit nichts im Weg! 🙂

Wenn du gerne einen Personal Trainer buchen möchtest, so ist das bei uns jederzeit möglich. Bitte nimm Kontakt zu uns auf:
Tel: 0228-264324 oder per Mail: kontakt@sport-treff .de (Stichwort: Personal Training). Wir vermitteln dir zeitnah einen geeigneten Trainer, der mit dir Trainingseinheiten abhalten wird. Die Kosten belaufen sich dabei zwischen 70-100€/p.h.

Wir nennen Sie die „Miteinander-Regeln“. Sie sind dafür da, dass wir gegenseitig rücksichtsvoll, höflich und zuvorkommend bewegen. Denn der Sport-Treff 2.0 ist dein Freizeitvergnügen und für die Mitarbeiter die schönste Arbeitsstelle, die es gibt. Hier geht’s zu den „Miteinander-Regeln“.